Sonicare 62000 Schwingungen, die neue Werbung, welche kaufen, …

31000 pro min = 62 000 in 2 min 🙂

 

Philips wirbt für seine neue Sonicare Zahnbürsten neuerdings mit 62000 Schwingungen pro Minute. Bislang wurden 31000 pro Minute angegeben. Wenn man die neuen Modelle, bzw. die neuen Verpackungen ansieht, deutet sich an, dass jetzt einfach die rechts-links Schwingungen des hochfrequenten Vibrierens der Zahnbürste zzgl. den pulsierenden Schwingungen gezählt werden. Soweit zumindest der Recherchestand bis jetzt. Doch es bleibt eine gute Zahnbürste, egal, wie die Zahl der Putzbewegungen gezählt wird.

….   aber ich hab noch mal nachgefragt:  Nee, da wird nicht neu gezählt, nur länger. Statt 31000 Schwingungen in 1 min werden jetzt die Schwingungen für 2 min angegeben. 2 mal 31000 = 62000.   Marketing halt, mehr nicht.

 

Trotzdem bleibt das die wohl beste Schallzahnbürste, auch wenn ich diese Marketinggeschichte mit den 62000 statt 31000 nicht so gut finde. … steckt da wirklich nicht mehr hinter? Nein, das ist alles, wurde mir immer wieder bestätigt.

 

Neue Sonicare Werbung:  mehr Lebensgefühl statt Argumente für die Putzleistung.

Auch ein weiterer Aspekt der Werbung für diese Schallzahnbürste hat sich – in den USA – verändert. Es wird nicht mehr ein längerfristiger Effekt beworben, sondern auf das sofort (kurzfristige) bessere Lebensgefühl durch die Sonicare .

Die Werbung in den USA sieht wiefolgt aus:

Mal sehen, ob auch in Deutschland die Werbung einen anderen Schwerpunkt bekommen wird.

Nur neue Werbung, aber immer noch eine sehr gute elektrische Zahnbürste

Muß es die Sonicare mit 62000 Schwingungen sein, die aus der  neuen Werbung in den USA, neue Modelle, oder einfach irgeneine?  Hier auch einige Kaufempfehlungen, welche Sonicare man kaufen soll. Aber erst mal die neue Philips Zahnbürsten Werbung in den USA:

In den USA hat die Werbeagentur Ogilvy & Mather New York die neue Kampagne für die Philips Sonicare Schallzahnbürste entwickelt. Dort wird jetzt mehr auf die Hervorhebung der kurzfristigen Vorteile durch die Umstellung auf eine elektrische Zahnbürste von Sonicare abgeziehlt. Die Kernaussage scheint: „wie Sie sich noch nie zuvor gefühlt haben“ zu sein.

Der Spot zeigt Nutzer der Sonucare Zahnbürste so glücklich, dass sie zusammen mit der Zahnbürste tanzen. In diesem Kontext wird auch auf die neue Angabe von 62000 Bewegungen hingewiesen.

Warum dies neue Ausrichtung der Werbung; weg von längerfristigen Nutzen hin zu Lebensgefühl?

Basierend auf einer Erkenntnis, dass „65% der Amerikaner mit Handzahnbürsten die Zähne putzen, weil sie überzeugt sind, dass diese gut genug sind, um den Job zu erledigen und keinen kurzfristigen Nutzen von elektrischen Zahnbürsten sehen, vversucht die Werbekampange die unmittelbaren Vorteile des wechsels von Handzahnbürste auf Schallzahnbürste hervorzuheben. „Wie Sie noch nie zuvor gefühlt haben“, scheint die Kernaussage zu sein, um Nutzer von Handzahnbürsten zu überzeugen, es doch mal mit einer elektrischen Zahnbürste von Philips Sonicare zu versuchen.

 

Vorteile Philips Sonicare

Auch hier im Blog gehen wir ja eher über die Argumentation der Vorteile für die Zahngesundheit und den Zahnputzkomfort, wenn wir bei bestimmten Indikationen eine Schallzahnbürste, bei anderen eine klassische elektrische Zahnbürste mit Rundkopf und manchmal eben auch eine spezielle Handzahnbürste mit besonderem Borstenprofil oder Borstenmaterial empfehlen. Aber sowas ist natürlich in einen Werbespot schwer unterzubringen.

Warum ich auf die neue Philips Sonicare Werbung aus den USA hinweise?

Weil auch das bessere Lebensgefühl, der Spaß am Zähneputzen und die schnellen Ergebnisse (das Zahfleisch fühlt sich agiler an, die Zähne sind schön glatt) wichtige Argumente für die Wahl einer Zahnbürste sein können. Ein wichtiges Kaufkriterium bei Zahnbürsten ist ja auch, ob man diese denn auch regelmäßig und richtig anwenden wird. Und das ist mit einer Sonicare gewärleistet: gute Putzergebnisse, schickes Design, einfache Handhabung, schlaue Details, gute Verfügbarkeit der Aufsteckbürsten, … und eben Image und eine besseres Lebensgefühl, Spaß am Zähne putzen 🙂 Das ist durchaus wichtig. Denn was hilft es, wenn man mit der Handzahnbürste theoretisch perfekt putzen könnte, das aber nicht hinbekommt, das keine Spaß bringt, einem die Technik und Feinmotorik fehlen, … da ist eine Schallzahnbürste von Philips doch wirklich die bessere Wahl, weil sie die Zahnpflege eben deutlich angenehmer und eben auch besser macht.

Meine Sonicare Schallzahnbürsten Empfehlung:

  • Wenn es perfekt sein soll und evtl schon leichte oder stärkere Zahnfleischprobleme gibt: eine Flexcare Platinum HX9170/10: Hier weiterschauen
  • Wenn es auch unterwegs perfekt sein soll und weissere Zähne für Sie wichtig sind: DiamondClean (hier online)
  • Wenn es gut, doch günstig sein soll: mehr hier / Angebote finden

Alle drei empfohlenen Modelle putzen perfekt; sind gleich stark! Vorrangig die Komfortmerkmale machen den Unterschied. Mehr eigentlich nicht. Man kann also kaum die falsche Sonicare kaufen:  egal, ob 31000 oder 62000 Schwingungen beworben werden, gesündere Zähne oder tolleres Lebensgefühl.

Ich persönlich finde die DiamondClean (die mittlere) am besten, weil die am besten in der Hand liegt (Oberfläche, mittleres Gewicht) und die Reiseladestation mit USB einfach eine sehr praktische Idee ist.

3 Kommentare

  1. nachtrag: bezieht sich einfach auf die 2 min putzzeit. einige sagen , dass wäre wg doppelpack. so ein quatsch. aber Putzzeit scheint plausibel. Nachtrag und Ausrichtung sowie Empfehlung reinbauen.

  2. SOWEIT ICH WEISS, ZAEHLT DIE PHILIPS ZAHNBUERSTE JETZT 2 MIN DIE SCHWINGUNG STATT 1 MINUTE. WEIL DER TIMER 2 MINUTEN VORGIBT.

Schreibe einen Kommentar zu H.S. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


kurz rechnen, dann Kommentar senden *